von Nicole Gauger

windream GmbH auf der DMS EXPO 2014 (Halle 6, Stand C12)

Einhundert Prozent ECM – Integrationen und Lösungen für effizientes Informationsmanagement

Bild: Messestand der windream GmbH auf der DMS EXPO 2013

Bochum. Unter dem Motto „windream – 100% ECM!“ wird die Bochumer windream GmbH, Hersteller und Anbieter des technologisch führenden Enterprise-Content-Management-Systems windream, auf der diesjährigen DMS EXPO erstmals die vollständige Integration ihres ECM-Systems in Microsoft Outlook vorstellen. Zudem präsentiert das Unternehmen den neuen windream Application Connector, der das ECM-System windream mit Fachanwendungen verknüpft, und das neue Release von windream Imaging, sowie weitere aktuelle windream-Lösungen. Abgerundet wird das Ausstellungsprogramm – wie in jedem Jahr – durch die Präsentation neuer Software-Produkte zahlreicher windream-Partner.

Outlook aufgebohrt: ECM-Integration in E-Mail-Anwendung

Erstmals präsentiert der Bochumer Software-Anbieter auf der DMS EXPO seine vollständige Integration des ECM-Systems windream in die Benutzeroberfläche des E-Mail-Clients Microsoft Outlook. Die Integration der ECM-Funktionen erfolgt direkt über die Outlook-Ordnerstrukturen. Die hier standardmäßig angezeigten Postfächer werden im Rahmen der windream-Integration um weitere Ordnereinträge ergänzt, über die windream-Anwender direkt auf den Dokumentbestand ihres windream ECM-Systems zugreifen können.

Auch die Dokument-Vorschau wurde in Outlook integriert, sodass es Anwendern möglich ist, ein beliebiges Dokument direkt aus der Outlook-Oberfläche heraus zu öffnen und zu lesen. In Outlook erfasste E-Mails lassen sich nun bequem und einfach per Drag & Drop innerhalb der Outlook-Oberfläche in das windream ECM-System verschieben und dort revisionssicher archivieren. Zudem unterstützt die Outlook-Integration die virtuelle Aktenansicht „My windream“, die es Anwendern ermöglicht, ihre ganz individuellen Sichten auf Dokumentbestände zu organisieren und virtuell abzubilden, ohne dabei die tatsächlichen Ordner- und Dokumentstrukturen in windream zu verändern.

Die Suche nach Dokumenten erfolgt ebenfalls in Outlook. Anwender, die in Outlook im Dokumentbestand ihres windream-Systems recherchieren, müssen nur einen individuellen Suchbegriff in das zentrale Suchfeld eingeben, um anschließend eine Trefferliste zu erhalten. Zusätzlich können auch eigene Suchprofile verknüpft und innerhalb der windream-Integration in Outlook angezeigt werden. Dieser Prozess erfolgt auf die gleiche Art und Weise wie eine Outlook-Suche nach E-Mails. Typische ECM-Funktionen werden – wie in windream üblich – auch in Outlook über die Befehle des erweiterten windream-Kontextmenüs ausgeführt.

Generell besteht der entscheidende Vorteil der Outlook-Integration für windream- beziehungsweise Outlook-Anwender darin, dass sich ECM-Aufgaben direkt aus dem bekanntesten und mit Abstand am weitesten verbreiteten E-Mail-Programm heraus starten und ausführen lassen, ohne die gewohnte Outlook-Arbeitsumgebung verlassen zu müssen.

Komplett neu entwickelt: windream Imaging

Mit windream Imaging 6 bringt die windream GmbH eine komplett neu entwickelte Variante der eigenen Dokumenterfassungssoftware auf den Markt. Dieses kurz vor der Messe freigegebene Major-Release arbeitet nun mit ABBYY-Technologie und beinhaltet standardmäßig die sehr leistungsstarke ABBYY-OCR. Dabei sind neben den gewohnten PDF- und TIFF-Importen auch weitere Bildformate als Quelle nutzbar.

Das Einscannen von Papierbelegen erfolgt über eine TWAIN-Schnittstelle, die Software arbeitet also mit den meisten handelsüblichen Scannern. Zudem kann der Anwender bei dieser windream-Erweiterung eigene Profile mit vielfältigen Möglichkeiten hinsichtlich Import, Indexierung und Ablage konfigurieren.

Bestandskunden, die einen Gold-Wartungsvertrag abgeschlossen haben und windream Imaging in der bisherigen Version einsetzen, können kostenlos auf die neue Version upgraden, obwohl es sich um eine vollständige Neuentwicklung handelt. Dabei werden auch die notwendigen ABBYY-Lizenzen von der windream GmbH bereitgestellt.

Neu im Portfolio: Der windream Application Connector

Der windream Application Connector ermöglicht es windream-Anwendern, im ECM-System abgelegte Dokumente ohne programmiertechnische Anpassung aus einer Fachanwendung direkt aufzurufen und die Dokumente aus der jeweiligen Anwendung heraus zu sichten. Das Öffnen der Dokumente erfolgt über definierte Tastaturbefehle, sogenannte Hotkeys.

Tastaturbefehle lassen sich mit dem windream Application Connector individuell festlegen. Dadurch ermöglicht es der Connector, windream-Dokumente schnell und ohne jeglichen Zeitverlust aufzurufen. Eine manuelle Suche nach Dokumenten wird somit überflüssig.

So können beispielsweise Mitarbeiter in der Buchhaltung nach Aufruf eines Buchungssatzes sofort alle mit dem jeweiligen Buchungssatz verbundenen Dokumente wie Lieferscheine oder Rechnungen sichten, ohne dafür die eingesetzte Fachapplikation verlassen zu müssen. Auch zu Reisekostenabrechnungen – um ein weiteres Beispiel zu nennen – lassen sich die verknüpften Dokumente wie Quittungen und andere Belege aufrufen. Auf diese Art können beliebige Fachanwendungen, insbesondere aber ERP-, CRM- und Finanzbuchhaltungssysteme, mit dem windream Application Connector kooperieren.

Weitere Lösungen im Live-Einsatz

Neben der Outlook-Integration, windream Imaging und dem Application Connector wird die windream GmbH weitere ECM-Produkte aus ihrem Portfolio vorstellen. Dazu zählt auch die aktuelle Version des Workflow-Systems „windream BPM“. Außerdem werden auf der DMS EXPO als Preview auf das kommende Major-Release auch Elemente der erneuerten Suche und der nächsten Version von windream DocView zu sehen sein.

Auch in diesem Jahr wird das Ausstellungsprogramm wieder durch zahlreiche Exponate der windream-Partner abgerundet, die ihre Produkte am windream-Partnerstand in Halle 6 präsentieren. Mitaussteller auf dem windream-Stand sind die business//acts Informations- und Datensysteme GmbH, die One Click Solutions GmbH, die ReadSoft AG und die RDS Consulting GmbH. Zudem stellt der österreichische windream-Distributor Pronobis GmbH aus.

Über die windream GmbH
Die windream GmbH entwickelt und vertreibt das ECM-System windream. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit 75 Mitarbeiter und verfügt über ein weltweites Partnernetz von rund 250 Vertriebs-, Integrations- und Kooperationspartnern in Europa, den USA, Südamerika, Afrika sowie in Australien und Neuseeland. Zum Kundenkreis zählen renommierte und auch international operierende Unternehmen wie zum Beispiel Babcock Noell, die DFS Deutsche Flugsicherung, die Deutz AG, Swisscom, die Koenig & Bauer AG sowie die BKK Essanelle.

Über das Enterprise-Content-Management-System windream
windream, seit 2003 auch weltweit patentgeschützt, gilt als technologisch führende Lösung für die Erfassung, Verwaltung und Archivierung elektronischer Dokumente sowohl im Office-Bereich als auch im SAP-Umfeld. Mit windream wurde weltweit zum ersten Mal ein Dokumenten-Management-System in ein Betriebssystem integriert.
windream wird in der Standard Edition von kleineren und mittelständischen Unternehmen und in der Business Edition von Großunternehmen eingesetzt. Zahlreiche Integrationen in Produkte von Drittanbietern runden das Portfolio ab. Zu den verfügbaren Produkten zählen Anbindungen an ERP-, Warenwirtschafts- und Finanzbuchhaltungssysteme ebenso wie Integrationen in Knowledge-Management-, Groupware- und Imaging/Data-Capturing-Lösungen sowie in verschiedenste branchenspezifische Anwendungen. windream hat als Teilnehmer an der BARC-Studie „Enterprise Content Management“ ein überragendes Ergebnis in allen Testdisziplinen erzielt.

Ihre Redaktionskontakte:
windream GmbH
Dr. Michael Duhme
Pressesprecher
Wasserstraße 219
D-44799 Bochum
Telefon: +49 234 9734-568
Telefax: +49 234 9734-520
E-Mail:  m.duhme@windream.com
www.windream.com

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de
www.goodnews.de

Zurück