von Nicole Gauger

windream GmbH auf der CeBIT 2014 (Halle 3, Stand J 20):

Neue Funktionen der zukünftigen windream-Version 6.0

Bochum. Die windream GmbH, Hersteller und Anbieter des Enterprise-Content-Management-Systems windream, wird auf der diesjährigen CeBIT vom 10. bis zum 14. März in Hannover erstmals einige der neuen Funktionen der zukünftigen Version 6.0 des ECM-Systems windream sowie den neuen windream Application Connector vorstellen. Darüber hinaus präsentiert der Bochumer ECM-Hersteller weitere aktuelle Versionen aus dem windream Software-Portfolio, wie zum Beispiel das Business-Process-Management-System windream BPM, die E-Mail-Archivierungslösung windream Exchange sowie die Scanlösung windream Imaging. Abgerundet wird das Ausstellungsprogramm – wie in jedem Jahr – durch Lösungen der mitausstellenden windream-Partner. Der windream-Partnerstand befindet sich in Halle 3. Die Standnummer lautet J 20.

Erstmals live zu sehen: Neue Funktionen der windream-Version 6.0

Die zukünftige windream-Version 6.0 – nach der aktuellen Version 5.5 das nächste Major Release – wird sich unter anderem durch eine überarbeitete und nochmals optimierte Recherche-Anwendung sowie durch eine deutliche Erweiterung der Dokumentvorschau windream DocView auszeichnen.

Überarbeitete Recherche-Anwendung

Die Recherche-Anwendung des ECM-Systems wird dem Anwender in Version 6.0 einen neuen Detailbereich bieten, in dem die Indexdaten eines ausgewählten Dokuments aus einer Ergebnisliste direkt angezeigt werden. Dadurch ist es möglich, nicht nur direkt auf den eigentlichen Inhalt, sondern gleichzeitig auch auf die assoziierten Metadaten zuzugreifen. Weiterhin werden vom Anwender individuell festgelegte Fensterpositionen und -größen gespeichert und bei zukünftigen Recherche-Abfragen wieder hergestellt. Vom Anwender eingegebene Suchparameter lassen sich automatisch ausblenden, sobald eine Suchabfrage gestartet wird. Dadurch wird eine größere Anzeigefläche für die Ergebnisliste erzielt. Weitere Features sind eine Validierung der Suchparameter auf Plausibilität, eine Historie für die „Meinten Sie...“-Alternativ-Vorschläge bei der Eingabe der Suchbegriffe sowie ein wählbares Design im Stil der Office 2010- bzw. 2013-Themes.

Noch komfortabler: Die Dokumentvorschau windream „DocView“

Die Dokumentvorschau windream DocView – eine optionale Komponente des windream ECM-Systems zur schnellen und komfortablen Sichtung von Dokumenten unterschiedlichster Formate – verfügt in Version 6.0 über eine übersichtliche Darstellung aller Annotationen bzw. Kommentare, die von Anwendern in Dokumente eingetragen wurden. Kommentare werden nun auch in einer Liste dargestellt und automatisch in chronologischer Reihenfolge präsentiert. Die Liste erscheint als Sidebar in der DocView-Anwendung. Dieses Feature ermöglicht – im Vergleich zur standardmäßigen Darstellung der Kommentare im Text eines Dokuments – eine deutlich verbesserte Darstellung der eingebetteten Annotationen. Darüber hinaus ermöglicht es DocView 6.0 dem Anwender, mehrere Dokumente als gleichzeitige Vorschau darzustellen. Dazu werden die für eine Vorschau ausgewählten Dokumente in Registerkarten der Anwendung angezeigt. Ein einfacher Mausklick reicht, um zwischen den Dokument-Ansichten in der Vorschau zu wechseln. Ein besonderes Highlight der windream Dokumentvorschau besteht in der Fähigkeit, mehrseitige TIFF-Dokumente – so genannte „Multipage-TIFFs“ – als Coverabbildungen zu präsentieren. Dabei werden die einzelnen Seiten in einer quasi 3D-Ansicht auf dem Bildschirm angezeigt; während die Anwendung die vom Anwender aktuell angewählte Seite in den Vordergrund zoomt, werden sowohl die folgenden als auch die voranstehenden Seiten des Dokuments simultan im Hintergrund abgebildet. Dies ermöglicht eine schnelle und extrem komfortable Sichtung der Dokumentinhalte.

Neu: Schnelle Ausführung wichtiger ECM-Befehle über den windream Application Connector

Der so genannte „windream Application Connector“ ermöglicht es Anwendern, typische ECM-Befehle wie zum Beispiel das Indexieren von Dokumenten oder eine Recherche-Abfrage aus einer Fremdanwendung heraus automatisiert über definierte Tastaturbefehle – so genannte Hotkeys – zu initiieren und auszuführen. Hotkeys lassen sich individuell und nach den spezifischen Anforderungen der Anwender festlegen. In diesem Kontext ist es unter anderem möglich, ECM-Aktionen direkt aus Fachapplikationen wie zum Beispiel aus ERP-Systemen heraus zu starten und mit den Funktionen des windream ECM-Systems zu verknüpfen. Der windream Application Connector empfängt die den jeweiligen Funktionstasten zugrundeliegenden Befehle und verarbeitet sie weiter. Dadurch ist es möglich, auch komplexe ECM-Aktionen ähnlich wie Makros zu initiieren und via Tastaturbefehl – sozusagen auf Kommando des Anwenders – auszuführen.

Mitausstellende windream-Partner

Auch im Rahmen der CeBIT 2014 wird das Ausstellungsprogramm am windream-Stand in Halle 3 wieder durch Präsentationen zahlreicher windream-Partner ergänzt. Folgende Partner sind mit dabei: die ecmXperts aus Hoevelaken (Niederlande), die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH, Langenhagen, die Max Müller GmbH & Co. KG mit der Archivwerk GmbH als windream-Projektpartner aus Bremen, die ReadSoft AG, Frankfurt, die One Click Solutions GmbH, Syrgenstein, die RDS Consulting GmbH aus Düsseldorf, die Scanfabrik KG, Verl, und die SECUDOS GmbH aus Holzwickede. Weitere Informationen über die Partner und ihre Produkte sind über die Homepage der windream GmbH unter http://www.windream.com/infothek/veranstaltungen/messen/cebit-2014/mitaussteller-am-windream-stand.html abrufbar.

Über die windream GmbH
Die windream GmbH entwickelt und vertreibt das ECM-System windream. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit 75 Mitarbeiter und verfügt über ein weltweites Partnernetz von rund 250 Vertriebs-, Integrations- und Kooperationspartnern in Europa, den USA, Südamerika, Afrika sowie in Australien und Neuseeland. Zum Kundenkreis zählen renommierte und auch international operierende Unternehmen wie zum Beispiel Babcock Noell, die DFS Deutsche Flugsicherung, die Deutz AG, Swisscom, die Koenig & Bauer AG sowie die BKK Essanelle.

Über das Enterprise-Content-Management-System windream
windream, seit 2003 auch weltweit patentgeschützt, gilt als technologisch führende Lösung für die Erfassung, Verwaltung und Archivierung elektronischer Dokumente sowohl im Office-Bereich als auch im SAP-Umfeld. Mit windream wurde weltweit zum ersten Mal ein Dokumenten-Management-System in ein Betriebssystem integriert.
windream wird in der Standard Edition von kleineren und mittelständischen Unternehmen und in der Business Edition von Großunternehmen eingesetzt. Zahlreiche Integrationen in Produkte von Drittanbietern runden das Portfolio ab. Zu den verfügbaren Produkten zählen Anbindungen an ERP-, Warenwirtschafts- und Finanzbuchhaltungssysteme ebenso wie Integrationen in Knowledge-Management-, Groupware- und Imaging/Data-Capturing-Lösungen sowie in verschiedenste branchenspezifische Anwendungen. windream hat als Teilnehmer an der BARC-Studie „Enterprise Content Management“ ein überragendes Ergebnis in allen Testdisziplinen erzielt.

Ihre Redaktionskontakte:
windream GmbH
Dr. Michael Duhme
Pressesprecher
Wasserstraße 219
D-44799 Bochum
Telefon: +49 234 9734-568
Telefax: +49 234 9734-520
E-Mail:  m.duhme@windream.com
www.windream.com

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de
www.goodnews.de

Zurück