von Nicole Gauger

Babcock Noell GmbH erwirbt windream-Firmenlizenz

Weltweit agierendes Unternehmen der Nuklear-, Magnet- und Umwelttechnik verwaltet Projektdaten mit windream

Bochum. Die Babcock Noell GmbH (BNG), ein international operierendes Unternehmen der Bilfinger Berger Power Services GmbH mit Sitz in Würzburg, hat sich für windream als unternehmensweites Enterprise-Content-Management-System entschieden.

Babcock Noell zählt zu den weltweit führenden Firmen in den Marktsegmenten Nuklear-, Magnet- und Umwelttechnik. Die Entscheidung für das ECM-System windream fiel nach einer von der BNG initiierten Ausschreibung, aus der die Bochumer windream GmbH als Sieger hervorging. Der Ausschreibungs-, Auswahl- und Evaluierungsprozess wurde von dem Würzburger Business Application Research Center (BARC) begleitet, einem anerkannten Forschungs- und Beratungsinstitut mit Fokus auf den Bereichen Business Intelligence und Enterprise Content Management (ECM). Der Entscheidung zugunsten des ECM-Systems windream gingen umfangreiche Marktrecherchen und Evaluierungen anhand eines detaillierten Kriterienkatalogs voraus.

Kein "Konzeptbruch"

Wolfgang Kreuzer, CIO bei der Babcock Noell GmbH, betont vor allem, dass viele der auf dem Markt erhältlichen Systeme über Jahre hinweg historisch gewachsen seien und sich dadurch häufig "Konzeptbrüche" in der Bedienung der unterschiedlichen Systeme ergeben hätten. Das sei – so Kreuzer wörtlich – mit windream eindeutig nicht der Fall. Der IT-Leiter bei Babcock Noell ist vor allem von dem einfachen und logischen Bedienungskonzept überzeugt, das sich stringent durch alle Funktionsbereiche zieht: "Mit windream holen wir unsere Mitarbeiter genau dort ab, wo sie sich befinden. Das heißt, sie können ihre Arbeit einfach wie gewohnt fortsetzen, ohne sich in das neue System einarbeiten zu müssen. Aufgrund der Integration der ECM-Funktionen in Windows und in den Windows Explorer erfordert windream keinen Schulungsaufwand."
Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal des ECM-Systems windream sieht Kreuzer darin, dass windream auch Hyperlinks problemlos verwaltet. Für Babcock Noell ist das insofern wichtig, als das Unternehmen viele projektbezogene Daten in komplexen Excel-Tabellen administriert, die Referenzen auf assoziierte Dokumente in windream enthalten. Diese Referenzen bzw. Hyperlinks lassen sich mit windream ohne Einschränkung nutzen, sodass es beispielsweise möglich ist, jedes beliebige referenzierte Dokument, das in windream gespeichert ist, direkt aus der entsprechenden Excel-Tabelle zu öffnen. Last not least gefällt Wolfgang Kreuzer auch die Flexibilität des Systems und die Fähigkeit, sich problemlos und völlig unkompliziert in bestehende IT-Infrastrukturen und in spezifische Fachapplikationen zu integrieren.

Zukünftig wird die Babcock Noell GmbH windream unternehmensweit zur Verwaltung ihrer Dokumente und Projektdaten einsetzen. Kreuzer: "In unserem Projektgeschäft nimmt die Anzahl der Dokumente und Mails dramatisch zu, und es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Projekt hunderttausend Dateien in zwanzigtausend Verzeichnissen umfasst. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit windream ein passendes System gefunden haben, das in der Lage ist, diese Datenmengen sicher und effizient zu verwalten."

Über die Babcock Noell GmbH
Die Babcock Noell GmbH ist ein Unternehmen der Bilfinger Berger Power Services GmbH. Sie ist in den Produktbereichen Nuklearservice, Nukleartechnik, Magnettechnik und Umwelttechnik weltweit tätig und setzt dabei die in vier Jahrzehnten gewonnenen Erfahrungen äußerst erfolgreich um. Das Leistungsspektrum des Unternehmens reicht von der Entwicklung, Planung, Lieferung und Inbetriebnahme bis zum Betrieb der gelieferten Anlagen und deren Einrichtungen. Die rund 300 Mitarbeiter sind überwiegend im Ingenieurbereich tätig.

Über die windream GmbH
Die windream GmbH entwickelt und vertreibt das ECM-System windream. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit rund 60 Mitarbeiter und verfügt über ein weltweites Partnernetz von rund 250 Vertriebs-, Integrations- und Kooperationspartnern in Europa, den USA, Südamerika sowie in Australien und Neuseeland. Zum Kundenkreis zählen renommierte und auch international operierende Unternehmen wie zum Beispiel die John-Deere-Werke, die Deutz AG, die Dürr AG, die Bayer AG, die Koenig & Bauer AG sowie die Deutsche Bundesbank.

Über das Enterprise-Content-Management-System windream
windream, seit 2003 auch weltweit patentgeschützt, gilt als technologisch führende Lösung für die Erfassung, Verwaltung und Archivierung elektronischer Dokumente sowohl im Office-Bereich als auch im SAP-Umfeld. Mit windream wurde weltweit zum ersten Mal ein Dokumenten-Management-System in ein Betriebssystem integriert.
windream wird in der Standard Edition von kleineren und mittelständischen Unternehmen und in der Business Edition von Großunternehmen eingesetzt. Zahlreiche Integrationen in Produkte von Drittanbietern runden das Portfolio ab. Zu den verfügbaren Produkten zählen Anbindungen an ERP-, Warenwirtschafts- und Finanzbuchhaltungssysteme ebenso wie Integrationen in Knowledge-Management-, Groupware- und Imaging/ Data-Capturing-Lösungen sowie in verschiedenste branchenspezifische Anwendungen. windream hat als Teilnehmer an der BARC-Studie „Enterprise Content Management“ ein überragendes Ergebnis in allen Testdisziplinen erzielt.

Ihre Redaktionskontakte:
windream GmbH
Dr. Michael Duhme
Pressesprecher
Wasserstraße 219
D-44799 Bochum
Telefon: +49 234 9734-568
Telefax: +49 234 9734-520
E-Mail:  m.duhme@windream.com
www.windream.com

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de
www.goodnews.de

Zurück