von Nicole Gauger

Quark verbessert PDF-Ausgabe mit Technologie von callas software

pdfToolbox zertifiziert PDF/X-4-Dateien im neuen QuarkXPress

Berlin. Das voraussichtlich Ende März erscheinende QuarkXPress 2015 ermöglicht mit Hilfe von callas software eine bessere, modernere und schnellere PDF-Ausgabe. Dafür unterstützt die professionelle Software für Layout und Grafikdesign die Ausgabe von Dokumenten im PDF/X-4-Format. Die Verifizierung erfolgt dabei über pdfToolbox von callas software. Somit werden aus QuarkXPress 2015 exportierte PDF/X-4-Dateien mit derselben PDF-Technologie zertifiziert, die auch in Adobe Acrobat zum Einsatz kommt.

„Wir haben genau nach einer solchen Lösung gesucht, die prüft und zertifiziert, dass die erzeugten Ausgabedateien der ISO-Norm 15930-7 entsprechen.“, sagt Matthias Günther, Global Director der Desktop Business Unit bei Quark Software Inc. Dabei zahlte sich die langjährige Zusammenarbeit mit callas software aus. „QuarkXPress exportiert schon seit langem PDF, optional auch in die Standards PDF/X-1a und PDF/X-3. Auch dabei nutzen wir Technologie von callas software.“, erklärt Matthias Günther. Aufgrund des Vertrauens und der Expertise von callas software im Bereich PDF-Technologien war schnell klar, dass die Berliner auch beim Export in PDF/X-4 der passende Partner sind.

callas bietet pdfToolbox als Software Development Kit (SDK) an, die Quark in seine Software so integriert hat, dass sie im Hintergrund arbeitet. Will der Anwender eine Datei nach PDF/X exportieren, kann er mit QuarkXPress 2015 zwischen PDF/X-1a, PDF/X-3 und PDF/X-4 wählen. Entscheidet er sich für PDF/X-4, prüft pdfToolbox anschließend, ob die vermeintliche PDF/X-4-Datei dem ISO-Standard entspricht. Nur, wenn dies nicht der Fall sein sollte, zum Beispiel aufgrund bestimmter Elemente, erhält der Anwender einen Hinweis. Anderenfalls handelt es sich um eine gültige PDF/X-4-Datei, die sich mit all ihren Vorteilen weiterverarbeiten lässt.

Zusätzlich zu den Eigenschaften von PDF/X-3 erlaubt PDF/X-4 z.B. unverflachte Transparenzen, medienneutrale Farben und die Verwendung von Ebenen. Somit ist es nicht länger erforderlich, Transparenzen zu einem sehr frühen Zeitpunkt, nämlich bei der PDF-Erstellung, zu reduzieren. Sie können direkt in der Druckerei verarbeitet werden, wenn der finale Druckfarbraum bekannt ist. Medienneutrale Farben bleiben erhalten. „Damit ist QuarkXPress für durchgängige medienneutrale Workflows ausgelegt.“, fasst Matthias Günther zusammen. Anwender profitieren von einem schnelleren PDF-Export, kleineren Dateien und einer höheren Qualität bei der Print-Ausgabe.

Über Quark Software Inc.:
Software von Quark ermöglicht es Unternehmen aller Größenordnungen, der Nachfrage der Kunden nach ansprechenden und relevanten Kommunikationsmitteln zum gewünschten Zeitpunkt, am gewünschten Ort und auf die gewünschte Art zu entsprechen. Die Lösungen kombinieren die Stärken von XML mit flexiblem Layout und Design zur Automatisierung der Ausgabe von Kommunikationsmitteln, vom Print bis zu interaktiven Erlebnissen auf den neuesten digitalen Geräten. Finanzdienstleistungsunternehmen, Fertigungsunternehmen, Verwaltungen und Regierungen auf der ganzen Welt vertrauen auf Quark Produkte, um die Kundenkommunikation auf eine neue Ebene zu bringen, die Markteinführungszeit zu verkürzen und die Kosten zu senken. Weitere Informationen: www.quark.com

Über callas software:
callas software bietet einfache Möglichkeiten, um komplexe Herausforderungen im PDF-Umfeld zu bewältigen. Als Innovator von Verfahren entwickelt und vermarktet callas software PDF-Technologien für das Publishing, Prepress, den Dokumentenaustausch und die Dokumentenarchivierung.
callas software unterstützt Agenturen, Verlage und Druckereien darin, ihre Aufgabenstellungen zu lösen, indem es Software zum Prüfen, Korrigieren und Wiederverwenden von PDF-Dateien für die Produktion von Druckvorlagen und das elektronische Publizieren bereitstellt.
Unternehmen und Behörden aus aller Welt vertrauen den zukunftssicheren und vollständig PDF/A-konformen Archivierungslösungen von callas software.
Darüber hinaus ist die Technologie von callas software auch als Programmierbibliothek (SDK) für Entwickler erhältlich, die PDFs optimieren, validieren und korrigieren müssen. Software-Anbieter wie Adobe®, Quark®, Xerox® und viele andere haben verstanden, welche Qualität und Flexibilität die callas-Werkzeuge bieten, und haben sie in ihre eigenen Lösungen integriert.
callas software unterstützt aktiv internationale Standards und beteiligt sich aktiv in ISO, CIP4, der European Color Initiative (ECI), der PDF Association, AIIM, BITKOM und der Ghent PDF Workgroup. Darüber hinaus ist callas software Gründungsmitglied der PDF Association und seit Oktober 2010 ist der Geschäftsführer von callas software, Olaf Drümmer, Vorstandsvorsitzender des internationalen Verbandes.
Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in Berlin. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.callassoftware.com.

Ihre Redaktionskontakte:
callas software GmbH
Dietrich von Seggern
Schönhauser Allee 6/7
D-10119 Berlin
Tel.: +49 30 443 90 31-0
Fax: +49 30 441 64 02
d.seggern@callassoftware.com
www.callassoftware.com

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
www.goodnews.de

 

Zurück