von Nicole Gauger

Nachlese von callas software zur CeBIT 2014

Bild Dietrich von Seggern

Berlin. Die callas software GmbH ist mit dem Verlauf der diesjährigen CeBIT zufrieden. Der Anbieter leistungsfähiger PDF-Technologien für das Publishing, die Druckproduktion und Dokumentenarchivierung präsentierte in Hannover unter anderem die Version 5.0 ihres pdfaPilot. Mit dem neuen Release können Anwender E-Mails im PDF/A-Format langfristig reproduzierbar und systemunabhängig archivieren.

Dietrich von Seggern, Business Development Manager, callas software GmbH sagt:

„Insgesamt sind wir mit dem diesjährigen CeBIT-Verlauf sehr zufrieden, denn trotz der zurück gegangenen Besucherzahlen, war die Resonanz an unserem Stand größer als im vergangenen Jahr.Bei den Gesprächen standen drei Themen im Vordergrund: Besonders erfreulich war das Interesse an der neuen Version des pdfaPilot, mit dem E-Mails in das langfristig reproduzierbare PDF/A Format konvertiert werden können. Das Thema Dateiformate bei der E-Mail Archivierung ist zwar komplex, jedoch haben die Gespräche mit den Besuchern gezeigt, dass die Probleme verstanden werden und unsere Lösungsvorschläge nachvollziehbar sind. Darüber hinaus standen während der CeBIT einmal mehr der elektronische Rechnungsaustausch und das ZUGFeRD-Format im Mittelpunkt. Aufgrund des nach wie vor vorhandenen großen Interesses sind wir davon überzeugt, dass mit der offiziellen Verabschiedung des Datenmodells auch der Startschuss zu dessen Umsetzung fallen wird. Den dritten Schwerpunkt bildeten viele Gespräche zum PDF/UA-Standard. Die barrierefreie Veröffentlichung von PDFs sehen insbesondere öffentlichen Einrichtungen als wichtige Aufgabe, so dass sowohl diese Einrichtungen selbst als auch deren Zulieferer nach entsprechenden Lösungen Ausschau halten.“

Über callas software:
callas software bietet einfache Möglichkeiten, um komplexe Herausforderungen im PDF-Umfeld zu bewältigen. Als Innovator von Verfahren entwickelt und vermarktet callas software PDF-Technologien für das Publishing, die Produktionsstufe, den Dokumentenaustausch und die Dokumentenarchivierung.
callas software unterstützt Agenturen, Verlage und Druckereien darin, ihre Aufgabenstellungen zu lösen, indem es Software zum Prüfen, Korrigieren und Wiederverwenden von PDF-Dateien für die Produktion von Druckvorlagen und das elektronische Publizieren bereitstellt.
Unternehmen und Behörden aus aller Welt vertrauen den zukunftssicheren und vollständig PDF/A-konformen Archivierungslösungen von callas software.
Darüber hinaus ist die Technologie von callas software auch als Programmierbibliothek (SDK) für Entwickler erhältlich, die PDFs optimieren, validieren und korrigieren müssen. Software-Anbieter wie Adobe®, Quark®, Xerox® und viele andere haben verstanden, welche Qualität und Flexibilität die callas-Werkzeuge bieten, und haben sie in ihre eigenen Lösungen integriert.
callas software unterstützt aktiv internationale Standards und beteiligt sich aktiv in ISO, CIP4, der European Color Initiative (ECI), der PDF Association, AIIM, BITKOM und der Ghent PDF Workgroup. Darüber hinaus ist callas software Gründungsmitglied der PDF Association und seit Oktober 2010 ist der Geschäftsführer von callas software, Olaf Drümmer, Vorstandsvorsitzender des internationalen Verbandes.
Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in Berlin. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.callassoftware.com

Ihre Redaktionskontakte:
callas software GmbH
Dietrich von Seggern
Schönhauser Allee 6/7
D-10119 Berlin
Tel.: +49 30 443 90 31-0
Fax: +49 30 441 64 02
d.seggern@callassoftware.com
www.callassoftware.com

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
www.goodnews.de

Zurück