von Nicole Gauger

callas pdfToolbox 5 – neue Version hat PDF/VT-Support an Bord

Screenshot pdfToolbox

Berlin. Die callas software GmbH hat eine neue Version ihrer Produktreihe pdfToolbox auf den Markt gebracht. Das „All-in-One“-PDF-Produktionswerkzeug wurde um Möglichkeiten zur PDF/VT-Validierung erweitert und mit einer Reihe zusätzlicher Features ausgestattet. Dazu gehören ein PDF-Vergleich auf Pixelebene und die Konvertierung von Dateien im Format PostScript/EPS nach PDF.

Mit der PDF/VT-Validierung, sowohl in der Desktop- als auch in der Serverversion, trägt callas der zunehmenden Bedeutung des für den personalisierten Druck relevanten Datenformats PDF/VT Rechnung. Der im August 2010 freigegebene ISO-Standard ist das erste Format für den variablen Datendruck, das ein modernes ICC-basiertes Farbmanagement über die Verwendung von ICC Output Intents ermöglicht und erfüllt die Anforderungen des ISO-Standards für den Druck, PDF/X-4. Damit wird sichergestellt, dass Variable Data Printing (VDP)-Inhalte und Metadaten zwischen konformen digitalen Drucksystemen einwandfrei übertragen werden. Grafische Inhalte können einmal definiert und mehrfach verwendet werden. Zudem ermöglicht der Standard mit der Einführung des Document-Part-Metadata-Konzepts (DPM) ein dynamisches Seitenmanagement.

In der pdfToolbox 5 finden allgemeine Prüfungen der Druckbarkeit der Seiten statt. Es wird kontrolliert, ob die erforderliche DPM-Metadaten-Struktur konsistent ist und mit der Seitenstruktur übereinstimmt. „Sie beinhaltet Informationen zu den Seiten in einem PDF und erlaubt so die Organisiation des Outputs sowie den Zugriff auf bestimmte Seiten. Für den performanten Output von PDFs mit vielen gleich aufgebauten Seiten – zum Beispiel Rechnungen – ist es wichtig, dass die variablen Bestandteile unabhängig vom übrigen Inhalt sind. Dafür gibt es in PDF/VT den Begriff der eingekapselten XObjekte. Auch ihr Aufbau und ihre Unabhängigkeit werden geprüft“, erklärte Dietrich von Seggern, Business Development Manager bei callas software.

Ein weiteres Leistungsmerkmal der neuen Version besteht in der zusätzlichen Unterstützung neuer Formate für die PDF-Konvertierung. callas pdfToolbox Desktop stellt hierfür die Konvertierung mit Drag & Drop oder mit Switchboardfunktion zur Verfügung. So lassen sich zahlreiche Dateiformate – auch PostScript/EPS oder Bildformate einfach in PDF umwandeln, sogar stapelweise. Zusätzlich ermöglicht die pdfToolbox 5 einen visuellen PDF-Vergleich verschiedener PDF-Versionen. Das automatische Setzen von Trim- und Bleedboxen, wenn diese in einer Datei fehlen, die Beschnittmarken jedoch korrekt sind, steht ebenfalls auf der Liste der neuen Features.

Über callas software:
callas software bietet einfache Möglichkeiten, um komplexe Herausforderungen im PDF-Umfeld zu bewältigen. Als Innovator von Verfahren entwickelt und vermarktet callas software PDF-Technologien für das Publishing, die Produktionsstufe, den Dokumentenaustausch und die Dokumentenarchivierung.
callas software unterstützt Agenturen, Verlage und Druckereien darin, ihre Aufgabenstellungen zu lösen, indem es Software zum Prüfen, Korrigieren und Wiederverwenden von PDF-Dateien für die Produktion von Druckvorlagen und das elektronische Publizieren bereitstellt. Unternehmen und Behörden aus aller Welt vertrauen den zukunftssicheren, vollständig PDF/A-konformen Archivierungslösungen von callas software.
Darüber hinaus ist die Technologie von callas software auch als Programmierbibliothek (SDK) für Entwickler erhältlich, die PDFs optimieren, validieren und korrigieren müssen. Software-Anbieter wie Adobe®, Quark®, Xerox® und viele andere haben verstanden, welche Qualität und Flexibilität die callas-Werkzeuge bieten, und haben sie in ihre eigenen Lösungen integriert.
callas software unterstützt aktiv internationale Standards und wirkt in ISO, CIP4, der European Color Initiative und der Ghent PDF Workgroup mit. Darüber hinaus ist callas software Gründungsmitglied des PDF/A Competence Center. Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in Berlin. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.callassoftware.com.

Ihre Redaktionskontakte:
callas software GmbH
Dietrich von Seggern
Schönhauser Allee 6/7
D-10119 Berlin
Tel.: +49 30 443 90 31-0
Fax: +49 30 441 64 02
d.seggern@callassoftware.com
www.callassoftware.com

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
www.goodnews.de

Zurück