von Nicole Gauger

callas pdfaPilot unterstützt als eines der ersten Werkzeuge PDF/A-2

callas software hat Features des neuen Normteils bereits integriert

Berlin. Der pdfaPilot der callas software GmbH ist unmittelbar nach der Veröffentlichung des neuen Normteils PDF/A-2 durch die Internationale Organisation für Standardisierungen (ISO) auf dem neuesten Stand. Denn die Software ist eines der ersten Werkzeuge, mit denen Anwender die Features nutzen können, die mit PDF/A-2 möglich sind – sowohl bei der Konvertierung als auch bei der Validierung von ISO-standardkonformen PDF/A-Dateien für die Langzeitarchivierung. „Unternehmer und Verantwortliche in Behörden können beispielsweise ihre zusammenhängenden Office-Dokumente übersichtlicher als zuvor in Form von elektronischen Akten langfristig verfügbar machen“, erklärt Olaf Drümmer, Geschäftsführer von callas Software.

Durch das Zulassen sogenannter Container haben Anwender die Option, in verschiedenen Formaten erstellte Dokumente zu einer elektronischen Akte in Form von PDF-Collections zusammenzufügen. Gleichzeitig können sie sicherstellen, dass die Akte über Jahre hinweg lesbar bleibt. Denn der pdfaPilot fügt die mit MS Office oder OpenOffice erstellten Dateien nicht nur in einem PDF-Container zusammen und unterstützt Formate aus MS Visio, MS Project und MS Publisher. Er konvertiert sie sogar in eine PDF/A-Datei. Zusätzlich generiert die Software bei Bedarf ein Inhaltsverzeichnis, in dem auf die einzelnen Dokumente mit Texten, Tabellen oder Bildern verlinkt wird.

Zum Öffnen und Lesen bedarf es lediglich eines PDF-Readers. Prädestinierte Einsatzgebiete sind Kredit- oder Versicherungsakten, aber auch Projektakten, etwa im Konstruktionsbereich. Darüber hinaus wird die Archivierung von E-Mails erleichtert. Anhänge – im Original zum Beispiel Word-Dateien, im Archiv dann PDF/A-Dateien – lassen sich separat zum E-Mail-Text, aber vereint in einer PDF/A-Collection archivieren.

PDF/A-2 ermöglicht es, ein und dieselbe PDF-Seite in unterschiedlichen Ebenen anzuzeigen. Durch die Unterstützung dieses Merkmals können zum Beispiel mehrsprachige Inhalte in einer PDF-Datei zusammengefasst und entsprechend betrachtet werden. So hat der Anwender die Option, mit der Ebenenfunktion problemlos zwischen der englischen, französischen und chinesischen Version eines mehrsprachigen Handbuchs zu wechseln. Auch andere Inhalte lassen sich auf diese Art ein- und ausblenden. Bei Gebäudeplänen könnten dies die Elektrik oder Wasserversorgung sein.

Der pdfaPilot unterstützt alle Konformitätslevel von PDF/A-2. Dazu gehört – neben dem Basislevel „b“ und der erweiterten Stufe „a“ – auch PDF/A-2u (Unicode). Dieses stellt weniger umfangreiche Anforderungen als das level „a“, sorgt aber dafür, dass die PDF-Dateien durchsuchbar und die Textinhalte ohne Umwege kopierbar und extrahierbar sind. Sonderzeichen werden richtig wiedergegeben. Gleichzeitig können OpenType-Fonts ohne Konvertierung in einen anderen Font eingebettet werden.

Das Update auf die aktuelle Version ist für Lizenzinhaber kostenfrei. Eine Demoversion steht unter www.callassoftware.com kostenlos zur Verfügung.

Über callas software:
callas software bietet einfache Möglichkeiten, um komplexe Herausforderungen im PDF-Umfeld zu bewältigen. Als Innovator von Verfahren entwickelt und vermarktet callas software PDF-Technologien für das Publishing, die Produktionsstufe, den Dokumentenaustausch und die Dokumentenarchivierung.
callas software unterstützt Agenturen, Verlage und Druckereien darin, ihre Aufgabenstellungen zu lösen, indem es Software zum Prüfen, Korrigieren und Wiederverwenden von PDF-Dateien für die Produktion von Druckvorlagen und das elektronische Publizieren bereitstellt.
Unternehmen und Behörden aus aller Welt vertrauen den zukunftssicheren, vollständig PDF/A-konformen Archivierungslösungen von callas software.
Darüber hinaus ist die Technologie von callas software auch als Programmierbibliothek (SDK) für Entwickler erhältlich, die PDFs optimieren, validieren und korrigieren müssen. Software-Anbieter wie Adobe®, Quark®, Xerox® und viele andere haben verstanden, welche Qualität und Flexibilität die callas-Werkzeuge bieten, und haben sie in ihre eigenen Lösungen integriert.
callas software unterstützt aktiv internationale Standards und wirkt in ISO, CIP4, der European Color Initiative und der Ghent PDF Workgroup mit. Darüber hinaus ist callas software Gründungsmitglied des PDF/A Competence Center.
Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in Berlin. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.callassoftware.com.

Ihre Redaktionskontakte:
callas software GmbH
Dietrich von Seggern
Schönhauser Allee 6/7
D-10119 Berlin
Tel.: +49 30 443 90 31-0
Fax: +49 30 441 64 02
d.seggern@callassoftware.com
www.callassoftware.com

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
www.goodnews.de

Zurück