von Nicole Gauger

Deutscher Handelskongress: Qmatic präsentiert mobiles Ticketsystem

Messebesucher erfahren, wie sie Wartezeiten verkürzen können

Logo von Qmatic

Bocholt / Berlin. In diesem Jahr präsentiert sich die Qmatic Deutschland GmbH erstmals auf der Retail World, der Fachmesse im Rahmen des Deutschen Handelskongresses. Am Messestand B14 zeigt das Unternehmen Möglichkeiten für eine optimierte Customer Experience auf. Dabei geht es insbesondere um eine nahtlose Customer Journey zwischen der virtuellen und der realen Welt. Qmatic bietet ein mobiles Ticketsystem an, mit dem sich Interessenten über ihr Smartphone in eine virtuelle Warteschlange einreihen oder direkt Termine vereinbaren. Diese Herangehensweise ist für beide Seiten vorteilhaft: Während der Kunde als Endanwender von deutlich verkürzten Wartezeiten profitiert, kann der Händler seine Besucherströme effizient steuern. Die Lösungen von Qmatic nutzen weltweit mehr als 10.000 Einzelhändler, die damit ihre Kundenzahl und Umsatz deutlich steigern konnten. Die Retail World findet vom 15. bis 16. November 2017 in Berlin statt.

Die digitale Transformation hat den Handel und das Kundenverhalten in den vergangenen Jahren massiv verändert. Benutzerfreundliche Online-Plattformen sind mittlerweile Voraussetzung, um dem Wettbewerbsdruck standzuhalten. Sie stellen häufig den ersten Berührungspunkt zwischen Interessent und Anbieter dar. Mit der Management-Plattform Orchestra von Qmatic können Handelsunternehmen sicherstellen, dass die darauf folgende Customer Journey über sämtliche Kanäle – Omnichannel – konsistent auf hohem Niveau verläuft. Sowohl ein Business-Intelligence-System als auch eine Kunden-Feedback-Lösung sind integriert. Händler können sich außerdem in Echtzeit durchgehend über aktuelle Entwicklungen informieren, um Abläufe und die Customer Experience kontinuierlich zu verbessern.

Das System bildet die gesamte Kette der Anfragen ab: von der Ticketvergabe mittels Terminreservierung, mobilem Ticket oder Check-in am Terminal über den Aufruf des zuständigen Verkäufers bis hin zum Besucherfeedback. Jeder Touchpoint, ob online, mobil oder im Ladengeschäft, bietet dem Interessenten ein einzigartiges Erlebnis. Diese positive Erfahrung stärkt die Markenbindung und mittelfristig Kundenzufriedenheit.

Der Händler wiederum kann die eingehenden Anfragen entsprechend identifizieren und qualifizieren. Auf Basis der zur Verfügung stehenden Informationen ist er in Lage, auf die Bedürfnisse seiner Kunden einzugehen, bevor sie den Laden aufsuchen. Darüber hinaus kann er die geeigneten Mitarbeiter den jeweiligen Terminen zuordnen. Sobald der Interessent im Ladengeschäft eincheckt, wird die zuständige Fachkraft informiert. Der Kunde erhält eine Nachricht optional mit individualisierter Werbung, wann er an welchem Servicepunkt erwartet wird.

Auch „Click and Collect“-Vorgänge können mittels Orchestra in ein einzigartiges Kundenerlebnis münden. Hierbei erhält der Händler die Möglichkeit, zusätzlich zu den Artikeln, die abgeholt werden, für ergänzende Produkte zu werben, wie beispielsweise das passende Objektiv für eine Kamera. Der Kunde freut sich über das proaktive Engagement und der Händler über möglichen zusätzlich generierten Umsatz.

Außerdem demonstriert Qmatic, wie Orchestra administrierbar und konfigurierbar ist sowie die umfassenden integrierten Auswertungsmöglichkeiten, die Rückschlüsse auf Marketing-Kampagnen und Ressourcenplanung bieten. Das Operations-Panel-Modul zeigt detailliert den aktuellen Status der Warteschlangen und -zeiten sowie den Auslastungsgrad der Abteilungen auf. Anwender haben die Möglichkeit, Arbeitsprofile und Wartekreiszuordnungen zu ändern und können so die Prozesse in ihrem Unternehmen optimieren.

Orchestra ist als mandantenfähige Management-Plattform auf Unternehmensebene konzipiert und wahlweise als On-Premise-Lösung oder in der Cloud verfügbar. Die Plattform besitzt offene Schnittstellen und ermöglicht sogar die Anbindung des humanoiden Roboters Pepper, um den Kunden auf seiner Customer Journey zu begrüßen und zu unterstützen.

Über die Qmatic Group:
Die Qmatic Group ist weltweit führender Anbieter von Customer Journey Technologien und zugehörigen Analysetools. Seit mehr als 30 Jahren trägt Qmatic dazu bei, dass öffentliche und private Organisationen Kundenzufriedenheit durch Software- und Hardwarelösungen schaffen, die Kontaktpunkte vor Ort und online nahtlos integrieren. Das Ergebnis sind Lösungen, die durch die Steuerung von Besucherströmen und Terminvereinbarungen Geschäftsprozesse verbessern, Mitarbeiter motivieren, Kunden, Patienten und Bürger begeistern. Jedes Jahr nutzen 1,8 Milliarden Menschen in mehr als 120 Ländern Lösungen von Qmatic. Die Qmatic Group hat seinen Hauptsitz in Mölndal/Schweden und ist weltweit durch ein breites Netzwerk von Tochtergesellschaften und Partnern vertreten.

Über die Qmatic Deutschland GmbH:
Als Tochterunternehmen der Qmatic Group ist die Qmatic Deutschland GmbH im Bereich Customer Journey Management für die Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. Mit 20 Mitarbeitern agiert das Unternehmen vom Technologiepark in Bocholt (NRW) aus. Zu den Kunden gehören namhafte Organisationen und Unternehmen aus dem öffentlichen Sektor, Einzelhandel, Gesundheitswesen und Finanzen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.qmatic.de.

Ihre Redaktionskontakte:
Qmatic Deutschland GmbH
Klaus-Peter Grave
Konrad-Zuse-Straße 12
46397 Bocholt
Telefon: + 49 2871 290 9 293
Fax: + 49 2871 290 9 291
E-Mail: Klaus-Peter.Grave@qmatic.com

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de

Zurück