von Nicole Gauger

PoINT Storage Manager unterstützt weitere NetApp Storage Plattformen

Siegen. Mit der Version 5.1 hat PoINT Software & Systems GmbH die Liste der unterstützten NetApp Storage Plattformen für den PoINT Storage Manager noch einmal erweitert. Neu hinzugekommen ist das Storage Betriebssystem Clustered Data ONTAP 8.3 sowie das Object Storage System „NetApp StorageGRID Webscale 10.1“. Damit intensiviert PoINT die Technologiepartnerschaft mit NetApp und bietet Kunden eine Storage Management Software an, die den stark wachsenden Anteil inaktiver Daten effizient archiviert und dadurch Primärspeicher entlastet, ohne dass Anwendungen oder gewohnte Zugriffsverfahren geändert werden müssen.

PoINT ist bereits seit 2010 als Independent Software Vendor (ISV) NetApp Alliance Partner. Seitdem ist die Zahl gemeinsamer Projektinstallationen, in denen der PoINT Storage Manager in Verbindung mit NetApp Storage Produkten in geschäftskritischen Anwendungen zum Einsatz kommt, kontinuierlich gestiegen. Mit der Unterstützung von Clustered Data ONTAP (cDOT) folgt PoINT konsequent dem Weg von NetApp in Richtung einer effizienten, flexiblen und skalierbaren Storage Plattform und bietet dafür homogenes integriertes Tiering und Archiving mit vielen Vorteilen an. Die Software unterstützt z.B. neben dem CIFS Protokoll auch NFS Volumes, sodass ein Multiprotokollbetrieb der cDOT Storage Plattform auch in Verbindung mit einer Archivierung möglich ist. Weiterhin sorgt der spezielle „Pass Through“-Mechanismus bei lesenden Zugriffen dafür, dass archivierte Daten nicht wieder in das cDOT System eingelagert werden.

Darüber hinaus ist im PoINT Storage Manager 5.1 der von NetApp zertifizierte „PoINT Connector for NetApp StorageGRID Webscale“ enthalten. Mit diesem können Anwender das objektbasierte Speichersystem StorageGRID Webscale transparent in die Infrastruktur einbinden. Es bietet Kunden eine ideale Lösung zur effizienten Speicherung großer unstrukturierter Datenmengen. Hierbei werden mit der Software von PoINT Anforderungen an Archivierungsvorgaben und Compliance erfüllt. Ergänzend bezieht der PoINT Storage Manager auch alternative Archivspeichertechnologien (z.B. Tape, Optical) oder eine Anbindung an einen Cloud Storage Provider (z.B. über den S3 Connector) ein, sodass Daten auch mit Medienbruch bzw. Off-Premise gespeichert werden können.

Über PoINT:
PoINT Software & Systems GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung von Softwareprodukten und Systemlösungen zur Speicherung und Verwaltung von Daten auf allen verfügbaren Massenspeichern, wie optischen Medien, Festplatten, Magnetbändern, Cloud und Object Store. Die enge Zusammenarbeit mit seinen Technologie-Partnern ermöglicht dabei die frühzeitige Unterstützung neuer Speichertechnologien. Neben kompletten Lösungen bietet PoINT sein Know-how auch in Form von Toolkits an, die mit ihren Programmierschnittstellen mühelos in andere Applikationen integriert werden können. Darüber hinaus projektiert PoINT komplette Speicherlösungen und steht dabei mit seiner langjährigen und vielfältigen Erfahrung zur Verfügung.
PoINT-Produkte werden von unseren Partnern in über 25 Ländern weltweit vertrieben und haben sich bislang in mehr als zwei Millionen Installationen bewährt. PoINT-Kunden reichen vom Endanwender, der eine kompakte, verlässliche Lösung erwartet, bis hin zu großen Unternehmen, die mit den PoINT-Produkten ihre komplexen Anforderungen vollständig und mit der dort erforderlichen Zuverlässigkeit und Perfektion erfüllen.

Ihre Redaktionskontakte:
Carmen Kölsch
Public Relations
PoINT Software & Systems GmbH
Eiserfelder Str. 316, 57080 Siegen
tel.: +49 271 3841-159
fax: +49 271 3841-151
marcom@point.de
www.point.de

Nicole Körber
good news! GmbH
Kolberger Str. 36, 23617 Stockelsdorf
tel.: +49 451 88199-12
fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de

Zurück