von Nicole Gauger

PoINT Storage Manager 4.0 erleichtert Datenmigration

Integriertes Migrationskonzept gibt Planungssicherheit

Siegen. Die aktuelle Version des PoINT Storage Managers von der PoINT Software & Systems GmbH erleichtert Anwendern die Datenmigration auf andere Speichersysteme. Veraltete Speichertechnologien können gegen neue ausgetauscht bzw. zusätzliche Komponenten integriert werden. Dies erfolgt mit dem PoINT Storage Manager 4.0 transparent und ohne Unterbrechung im laufenden Betrieb. Anpassungen der Applikationen oder bestehender Workflows sind nicht notwendig.

Die Migration von Daten auf neue Speichertechnologien ist aufgrund des massiven Datenzuwachses, schärferer Compliance-Anforderungen und schnelleren Technologieupdates unumgänglich. Aber auch bei einem Wechsel zu einem anderen Hardwareanbieter, beispielsweise aufgrund auslaufender Supportverträge, ist eine Migration erforderlich. Die Herausforderungen sind dabei vielfältig. Es geht vor allem darum, die Daten ohne Verlust auf neue Speichermedien zu übertragen, ohne dass dabei implementierte Workflows beeinträchtigt werden. Darüber hinaus sollte die jeweils am besten für die Anforderungen geeignete Technologie zum Einsatz kommen.

Der PoINT Storage Manager löst diese Aufgabenstellung zuverlässig. Grundlage dazu bildet zunächst die integrierte Tiered Storage Architektur. Die Daten werden entsprechend ihrer Aktivität in dem geeigneten Tier regelbasiert abgelegt: aktive Daten im Performance Tier, inaktive im Capacity Tier und archivierbare im Archive Tier. Dabei werden die Technologien mit den besten spezifischen Eigenschaften genutzt. Anwender können eine bestimmte Speichertechnologie von dem Hersteller ihres Vertrauens wählen. PoINT arbeitet mit zahlreichen Anbietern eng zusammen, sodass der PoINT Storage Manager frühzeitig neue Technologien unterstützt.
Steht eine Datenmigration im Zuge eines Speicherwechsels oder einer -erweiterung an, erfolgt diese transparent im Hintergrund, ohne dass dabei der operative Zugriff unterbrochen werden muss.

„Unternehmen müssen das ständig steigende Datenwachstum in ihren Storage-Projekten berücksichtigen“, erläutert Thomas Thalmann, Manager Products und Services von der PoINT Software & Systems GmbH. „Mit dem PoINT Storage Manager geben wir ihnen die notwendige Flexibilität, um jederzeit auf Technologiewechsel reagieren zu können. Darüber hinaus werden zusätzliche und unnötige Aufwendungen im Rahmen einer Migration vermieden.“

Über PoINT:
PoINT Software & Systems ist spezialisiert auf die Entwicklung von Softwareprodukten und Systemlösungen zur Speicherung und Verwaltung von Daten auf allen verfügbaren Massenspeichern, wie Festplatten, Magnetbändern und optischen Medien. Die enge Zusammenarbeit mit seinen Technologie-Partnern ermöglicht dabei die frühzeitige Unterstützung neuer Speichertechnologien. Neben kompletten Lösungen bietet PoINT sein Know-how auch in Form von Toolkits an, die mit ihren Programmierschnittstellen mühelos in andere Applikationen integriert werden können. Darüber hinaus projektiert PoINT komplette Speicherlösungen und steht dabei mit seiner langjährigen und vielfältigen Erfahrung zur Verfügung.
PoINT Produkte werden von rund 50 Partnern in über 25 Ländern weltweit vertrieben und haben sich bislang in mehr als zwei Millionen Installationen bewährt. PoINT Kunden reichen vom Endanwender, der eine kompakte, verlässliche Lösung erwartet bis hin zu großen Unternehmen, die mit unseren Produkten ihre komplexen Anforderungen vollständig, mit der dort erforderlichen Zuverlässigkeit und Perfektion erfüllen.

Ihre Redaktionskontakte:
Carmen Kölsch
Public Relations
PoINT Software & Systems GmbH
Eiserfelder Str. 316, 57080 Siegen
tel.: +49 271 3841-159
fax: +49 271 3841-151
marcom@point.de
www.point.de

Nicole Körber
good news! GmbH
Kolberger Str. 36, 23617 Stockelsdorf
tel.: +49 451 88199-12
fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de

Zurück