von Nicole Gauger

PoINT ermöglicht effizientes Archivieren durch intelligentes Storage Tiering

Siegen. Die PoINT Software & Systems GmbH hat die Archivierungsfunktionen in ihrem PoINT Storage Manager – einer Software-Lösung, mit der Unternehmen eine Tiered Storage Architektur realisieren können – weiter ausgebaut. In dem aktuellen Release können bis zu vier Archivspeichersysteme im Archive Tier integriert werden. Dabei werden alle Speichertechnologien von Disk über Tape und Optical bis hin zur Cloud unterstützt. Auch können alle Geräteklassen, wie DAS, NAS, CAS oder Libraries, angebunden werden.

Erst kürzlich gab PoINT die Unterstützung der hybriden Storage-Lösung StrongBox von Crossroads im Archive Tier bekannt. PoINT reagiert mit diesen Weiterentwicklungen auf die aktuelle Marktanforderung, die Archivierung verstärkt in  Systemsubsystemen zu realisieren. So gehen Hersteller von Dokumenten Management- und Enterprise Content Management-Systemen dazu über, Archivspeicher nicht mehr direkt zu unterstützen, sondern dies durch die Anbindung spezieller Speichermanagement-Software zu realisieren. Anwender von ECM-Suiten können somit flexibel ihre unterschiedlichen Storage-Systeme kombinieren und über konfigurierbare Regeln ihre Daten in den unterschiedlichen Tiers individuell speichern.

Aufgrund des exponentiell wachsenden Datenvolumens und der steigenden Kosten für Speichermedien gewinnt das Thema effiziente Archivierung zunehmend an Bedeutung. Über eine dreistufige Tiered Storage Architektur, wie sie der PoINT Storage Manager ermöglicht, können Unternehmen bei der Datenarchivierung ihre vorhandenen Speicherkapazitäten optimal nutzen, ohne dabei den laufenden Betrieb zu beeinflussen. Dabei handelt es sich um eine Software-Lösung, die eine Tiered Storage Architektur durch ein regelbasiertes Datenmanagement mit automatisierter und transparenter Dateiauslagerung und Archivierung sowie Migration zwischen verschiedenen Tiers realisiert. Die von den im Performance Tier verwendeten teuren Primärspeicher werden entlastet, indem inaktive Daten – und das sind in der Regel bis zu 80 % des gesamten Datenbestands – auf im Capacity bzw. Archive Tier genutzten kostengünstigeren Sekundärspeichern ausgelagert werden. Diesen Vorteil haben Unternehmen aber auch Softwarehersteller erkannt und realisieren die Archivierung über eine dedizierte Tiered Storage Lösung, wie den PoINT Storage Manager. Diese verläuft über das standardisierte Common Internet File System (CIFS)-Protokoll vollständig transparent. Spezielle Authentifizierungs- und Verschlüsselungsfunktionen des PoINT Storage Managers schützen zusätzlich vor unberechtigtem Zugang. Die Replikation auf weitere Speichermedien sichert die Daten zusätzlich ab. Anwender  profitieren zusätzlich davon, dass sie nicht von einem Speicherhersteller abhängig sind. Eine eventuelle Archivspeicher-Migration verläuft im Hintergrund und belastet somit nicht die Leistungsfähigkeit der IT-Umgebung. Außerdem sind keine Änderungen an den verwendeten Applikationen notwendig.


Über PoINT:
PoINT Software & Systems ist spezialisiert auf die Entwicklung von Softwareprodukten und Systemlösungen zur Speicherung und Verwaltung von Daten auf allen verfügbaren Massenspeichern, wie Festplatten, Magnetbändern und optischen Medien. Die enge Zusammenarbeit mit seinen Technologie-Partnern ermöglicht dabei die frühzeitige Unterstützung neuer Speichertechnologien. Neben kompletten Lösungen bietet PoINT sein Know-how auch in Form von Toolkits an, die mit ihren Programmierschnittstellen mühelos in andere Applikationen integriert werden können. Darüber hinaus projektiert PoINT komplette Speicherlösungen und steht dabei mit seiner langjährigen und vielfältigen Erfahrung zur Verfügung.
PoINT Produkte werden von rund 50 Partnern in über 25 Ländern weltweit vertrieben und haben sich bislang in mehr als zwei Millionen Installationen bewährt. PoINT Kunden reichen vom Endanwender, der eine kompakte, verlässliche Lösung erwartet bis hin zu großen Unternehmen, die mit unseren Produkten ihre komplexen Anforderungen vollständig, mit der dort erforderlichen Zuverlässigkeit und Perfektion erfüllen.

Ihre Redaktionskontakte:
Carmen Kölsch
Public Relations
PoINT Software & Systems GmbH
Eiserfelder Str. 316, 57080 Siegen
tel.: +49 271 3841-159
fax: +49 271 3841-151
marcom@point.de
www.point.de

Nicole Körber
good news! GmbH
Kolberger Str. 36, 23617 Stockelsdorf
tel.: +49 451 88199-12
fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de

Zurück