von Nicole Gauger

PoINT ermöglicht Datenmigration im laufenden Betrieb

Veraltete Speichersysteme unterbrechungsfrei mit PoINT Storage Manager Migration Edition migrieren

Die PoINT Storage Manager Migration Edition unterstützt beim Austausch von Speichersystemen

Siegen. Die PoINT Software & Systems GmbH stellt mit der PoINT Storage Manager Migration Edition eine Softwarelösung zur Verfügung, die Unternehmen beim Austausch von Speichersystemen umfassend unterstützt. Mit ihr können Daten automatisiert im Hintergrund auf neue Speichersysteme migriert werden, ohne dass der laufende Betrieb beeinträchtigt wird. Auch der Datenzugriff ist jederzeit möglich, selbst während der laufenden Migration.

Aufgrund des exponentiellen Datenwachstums, kürzerer Technologiezyklen oder eines Wechsels des Hardwareanbieters (z.B. aufgrund auslaufender Supportverträge) müssen Unternehmen immer häufiger Datenmigrationen vornehmen.IT-Verantwortliche stehen dann vor der Herausforderung, diese ohne Unterbrechungen oder Störungen des Betriebsablaufes durchzuführen. Dies ist besonders kritisch wenn es darum geht, den Primärspeicher auszutauschen. Dafür hat die PoINT Software & Systems GmbH die PoINT Storage Manager Migration Edition konzipiert, die eine automatische File-System-Migration der abzulösenden File-Server, NAS- und auch Archivsysteme auf die neue Speicherplattform möglich macht.

Für die Migration wird die Dateisystemstruktur des alten Speichersystems auf dem neuen System nachgebildet und der Zugriffspunkt für die Clients entsprechend umgestellt. Der alte Speicher findet dann nur noch lesend für die automatisiert im Hintergrund laufende Datenmigration Verwendung. Sämtliche Zugriffe der Clients, unabhängig davon, ob lesend oder schreibend, erfolgen ausschließlich über das neue Speichersystem, so dass geänderte oder neue Daten dann auch nur hier gespeichert werden. Ist ein Zugriff auf Daten erforderlich, die noch nicht migriert wurden, sorgt der PoINT Storage Manager dafür, dass diese transparent aus dem alten System bereitgestellt werden. Sobald sämtliche Daten erfolgreich auf das neue System migriert wurden, kann das alte aus dem Netzwerk entfernt werden.

Die PoINT Storage Manager Migration Edition ist für einmalige Migrationen gedacht. Unternehmen, die dauerhafte und zukunftssichere Migrationsmöglichkeiten wünschen, steht die Enterprise-Edition des PoINT Storage Managers zur Verfügung. Die Migration ist dann fester Bestandteil des Tiered Storage Konzepts als Grundlage für eine dauerhafte und zukunftssichere Speicherinfrastruktur, in der die Daten entsprechend ihrer erwarteten Zugriffshäufigkeit auf geeigneten Speicherebenen liegen.

Über PoINT:
PoINT Software & Systems ist spezialisiert auf die Entwicklung von Softwareprodukten und Systemlösungen zur Speicherung und Verwaltung von Daten auf allen verfügbaren Massenspeichern, wie Festplatten, Magnetbändern und optischen Medien. Die enge Zusammenarbeit mit seinen Technologie-Partnern ermöglicht dabei die frühzeitige Unterstützung neuer Speichertechnologien. Neben kompletten Lösungen bietet PoINT sein Know-how auch in Form von Toolkits an, die mit ihren Programmierschnittstellen mühelos in andere Applikationen integriert werden können. Darüber hinaus projektiert PoINT komplette Speicherlösungen und steht dabei mit seiner langjährigen und vielfältigen Erfahrung zur Verfügung.
PoINT Produkte werden von rund 50 Partnern in über 25 Ländern weltweit vertrieben und haben sich bislang in mehr als zwei Millionen Installationen bewährt. PoINT Kunden reichen vom Endanwender, der eine kompakte, verlässliche Lösung erwartet bis hin zu großen Unternehmen, die mit den PoINT-Produkten ihre komplexen Anforderungen vollständig, mit der dort erforderlichen Zuverlässigkeit und Perfektion erfüllen.

Ihre Redaktionskontakte:
Carmen Kölsch
Public Relations
PoINT Software & Systems GmbH
Eiserfelder Str. 316, 57080 Siegen
tel.: +49 271 3841-159
fax: +49 271 3841-151
marcom@point.de
www.point.de

Nicole Körber
good news! GmbH
Kolberger Str. 36, 23617 Stockelsdorf
tel.: +49 451 88199-12
fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de

Zurück