von Nicole Gauger

PoINT beteiligt sich an Forschungsprojekten für intelligente Datenspeicherung

Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Siegen. Die PoINT Software & Systems GmbH arbeitet zusammen mit verschiedenen Projektpartnern an den Forschungsprojekten SENSE und COOLSoftware. Ziel des Forschungsvorhabens SENSE („intelligent Storage and Exploration of large documeNt Sets“) ist es, ein intelligentes Managementsystem zu entwickeln, das große Datenmengen über ihren gesamten Lebenszyklus verwaltet und Arbeitsabläufe durch semantische Analysen der Daten optimiert. Der Schwerpunkt der Forschungsarbeit liegt in der durchgängigen Verwendung der Ergebnisse der semantischen Analyse von der intelligenten ressourcensparenden Speicherung bis zur kontextoptimierten Anwendung. Das Vorhaben „COOLSoftware“ hat zum Ziel Energieeffizienz in verteilten komplexen Computersystemen durch dynamische Rekonfiguration der Softwarearchitektur unter Nutzung intelligenter Ressourcenmanager, insbesondere für verteilte Speicherarchitekturen, zu erreichen und diese experimentell zu erproben.

„Forschung und Entwicklung stellen für PoINT ein zentrales Element dar, um die Zukunftsfähigkeit vorhandener Produktlinien sicherzustellen und Kunden auch langfristig innovative Lösungen bereitzustellen“, erklärt Bernd Klee, Geschäftsführer von PoINT. „Aus diesem Grund beteiligen wir uns an verschiedenen Forschungsprojekten wie jetzt an SENSE oder COOLSoftware in Zusammenarbeit mit renommierten Universitäten, wie der kürzlich im Rahmen der Exzellenzinitiative zur Eliteuniversität ernannten TU Dresden.“

Im Rahmen von SENSE bringt PoINT sein langjähriges Know-how und seine Kompetenz im Bereich Storage Management ein. Speziell die Verwertung von semantischen Metadaten bei der Speicherung von Daten in einer Tiered Storage Architektur steht hier im Vordergrund. Dabei geht es darum, Verfahren und Methoden zu konzipieren, mit deren Hilfe Daten entsprechend ihrem inhaltlichem Wert und ihrem Verwendungskontext automatisiert auf der optimalen Speicherebene abgelegt werden. Das verbessert die Performance des Gesamtsystems, gleichzeitig spart es Energie- und Speicherressourcen.

Der Aspekt Energieeffizienz ist das zentrale Thema der Forschungsarbeit „COOLSoftware“. Energieeffizienz ist für Unternehmen zunehmend erfolgsentscheidend, da in Zukunft Energiekosten wesentlich stärker berücksichtigt werden müssen. Auch in diesem Projekt stellt das Know-how von PoINT im Bereich Speichermanagement ein zentrales Element der Forschungsarbeit dar.

Der Speicherspezialist sieht in der Verwertung der Forschungsergebnisse beider Projekte eine hervorragende Basis für die Weiterentwicklung der eigenen Produkte und vor allem für eine schnellere Marktverfügbarkeit der oben beschriebenen Innovationen.

Über PoINT:
PoINT Software & Systems ist spezialisiert auf die Entwicklung von Softwareprodukten und Systemlösungen zur Speicherung und Verwaltung von Daten auf allen verfügbaren Massenspeichern, wie Festplatten, Magnetbändern und optischen Medien. Die enge Zusammenarbeit mit seinen Technologie-Partnern ermöglicht dabei die frühzeitige Unterstützung neuer Speichertechnologien. Neben kompletten Lösungen bietet PoINT sein Know-how auch in Form von Toolkits an, die mit ihren Programmierschnittstellen mühelos in andere Applikationen integriert werden können. Darüber hinaus projektiert PoINT komplette Speicherlösungen und steht dabei mit seiner langjährigen und vielfältigen Erfahrung zur Verfügung.
PoINT Produkte werden von rund 50 Partnern in über 25 Ländern weltweit vertrieben und haben sich bislang in mehr als zwei Millionen Installationen bewährt. PoINT Kunden reichen vom Endanwender, der eine kompakte, verlässliche Lösung erwartet bis hin zu großen Unternehmen, die mit unseren Produkten ihre komplexen Anforderungen vollständig, mit der dort erforderlichen Zuverlässigkeit und Perfektion erfüllen.

Ihre Redaktionskontakte:
Carmen Kölsch
Public Relations
PoINT Software & Systems GmbH
Eiserfelder Str. 316, 57080 Siegen
tel.: +49 271 3841-159
fax: +49 271 3841-151
marcom@point.de
www.point.de

Nicole Körber
good news! GmbH
Kolberger Str. 36, 23617 Stockelsdorf
tel.: +49 451 88199-12
fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de

Zurück