von Nicole Gauger

PDF Association ernennt Apache PDFBox zum Partner

Kooperation forciert PDF-Anwendungen auf Basis von Open Source

Kooperation forciert PDF-Anwendungen auf Basis von Open Source

Berlin. Der internationale Verband PDF Association und Apache PDFBox™, ein Top-Level-Projekt der Apache Software Foundation, kooperieren. Die PDF Association fördert hierdurch die Entwicklung von Anwendungen, die die bestehenden PDF-Normen der ISO unterstützen. Im Rahmen dieser Kooperation kann die Apache Software Foundation auf die umfangreiche Expertise der PDF Association rund um das PDF-Format zugreifen.

Bereits seit 2002 arbeitet eine Gruppe engagierter Softwareentwickler daran, allgemein verfügbare, quelloffene Software für die Erzeugung, Darstellung und Verarbeitung von PDF-Dokumenten zu erarbeiten. Durch die zügig zunehmende Bedeutung und Verbreitung stieß das Team im Laufe der Zeit an seine Grenzen und übergab das Projekt an die Apache Software Foundation. Unter deren Dach wurde Apache PDFBox auf eine breitere Basis gestellt und erlangte im Jahr 2009 den Status eines Apache-Top-Level-Projektes. Im Zentrum steht weiterhin die Entwicklung qualitativ hochwertiger Software, die sich ausdrücklich an den PDF-Standards der ISO ausrichtet.

„Wir sind stolz darauf, dass die PDF Association in uns einen wichtigen Player von ISO-standardisierten PDF-Technologien sieht”, sagt Andreas Lehmkühler, Vice President von Apache PDFBox. „Mit dieser Kooperation können wir auf weiteres Know-how und Ressourcen rund um PDF-Technologien zugreifen, was uns die weitere Entwicklung von PDFBox erleichtert.“
 
„Mit Apache PDFBox haben wir die erste Open-Source-Organisation als Kooperationspartner in unseren Verband aufgenommen“, ergänzt Thomas Zellmann, Geschäftsführer der PDF Association. „Damit wollen wir dazu beitragen, dass die Zahl frei verfügbarer PDF-Lösungen bzw. deren Funktionsumfang weiter wächst und somit die Marktdurchdringung von PDF noch weiter zunimmt.“


Über die Apache PDFBox

Die Apache PDFBox™ Bibliothek ist ein auf Open Source basierendes Java-Tool, mit dem PDF-Dokumente erstellt, verändert gedruckt und signiert werden können. Zusätzlich ist es möglich, Inhalte aus PDFs zu extrahieren und zu validieren, ob diese dem PDF/A-1b Standard entsprechen. Es verfügt darüber hinaus über zahlreiche Kommandozeilen-Werkzeuge zum Verschlüsseln, Entschlüsseln, Debuggen, Mischen und Umwandeln von PDFs in Bilddateien bzw. Text in PDF-Dateien.

Die Apache PDFBox Software ist unter der Apache Lizenz v2.0 veröffentlicht und wird von einem selbst gewählten ehrenamtlichen Team weiterentwickelt. Ein Projekt-Management-Komitee leitet das Tagesgeschäft inklusive der gemeinsamen Entwicklung und Produktveröffentlichungen. Interessenten, die mehr über die Apache PDFBox erfahren wollen, finden unter http://pdfbox.apache.org/ weitere Informationen. Hier stehen auch Downloads und die Dokumentation zur Verfügung.


Über die PDF Association

Die PDF Association verfolgt das Ziel, PDF-Anwendungen für digitale Dokumente zu fördern, die auf offenen Standards basieren. Dazu setzt sich der internationale Verband für eine aktive Wissensvermittlung und den Austausch von Know-how und Erfahrungen für alle Interessengruppen weltweit ein. Derzeit sind über 100 Unternehmen und zahlreiche Experten aus mehr als 20 Ländern Mitglied der PDF Association.

Der Vorstand der PDF Association setzt sich aus Führungskräften der Unternehmen Adlib Information Systems Inc., Adobe Systems Inc., callas software GmbH, Datalogics Inc., intarsys consulting GmbH, levigo solutions GmbH, LuraTech Europe GmbH, Nitro Software Inc. und Satz-Rechen-Zentrum (SRZ) zusammen. Vorstandsvorsitzender ist Olaf Drümmer, Geschäftsführer der callas software GmbH.

Ihre Redaktionskontakte

PDF Association
Thomas Zellmann
Neue Kantstr. 14
D-14057 Berlin
Telefon: +49 30 39 40 50 - 0
Telefax: +49 30 39 40 50 - 99
info@pdfa.org
www.pdfa.org

PR-Agentur
good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 881 99 - 12
Telefax: +49 451 881 99 - 29
pdfa@goodnews.de
http://www.goodnews.de

Zurück