von Bianka Boock

Nachfrage nach Laseranwendungen in der Slowakei steigt

„LASYS meets Central Europe“ führte Hersteller und industrielle Anwender zusammen / Erfolgreiche Konferenz mit praktischem Mehrwert

Bild: Unter dem Motto „LASYS meets Central Europe“ kamen am 30. Mai 2017 Lösungsanbieter aus der Laser-Materialbearbeitung und industrielle Anwender im slowakischen Trnava zusammen.

Stuttgart / Trnava. Die Konferenz „LASYS meets Central Europe“, die am 30. Mai 2017 im slowakischen Trnava stattfand, positioniert sich als Business-Plattform für Lösungsanbieter aus der Laser-Materialbearbeitung und industrielle Anwender. In der Tagung, der begleitenden Ausstellung sowie angeregten Fachgesprächen erhielten zahlreiche Entscheidungsträger wegweisendes Know-how für die Qualitäts- und Effizienzsteigerung in der Produktion mittels Lasertechnologie, insbesondere im boomenden Automobilsektor. Die Hersteller konnten vielversprechende Kontakte zu potenziellen Kunden knüpfen. Damit war „LASYS meets Central Europe“ nach „LASYS meets AMB China“ und „LASYS meets Turkey“ bereits die dritte erfolgreiche Veranstaltung, mit der die LASYS ihre Präsenz in wichtigen Zielländern ausweitet.

„Die positive Resonanz hat uns bestätigt, dass der direkte Weg zu den Anwendern in diesem stark wachsenden Markt richtig ist. Auch die enge Zusammenarbeit mit der Deutsch-Slowakischen Industrie- und Handelskammer als etabliertem Wirtschaftsförderer hat dazu beigetragen, dass das Event ein echter Erfolg war“, sagt Gunnar Mey, Abteilungsleiter Industrie bei der Messe Stuttgart. Während der Veranstaltung nutzten die Besucher die zahlreichen Möglichkeiten, sich über vielseitige Laseranwendungen zu informieren, die Produktionsflexibilität, Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit bieten.

Die Aussteller zeigen sich äußerst zufrieden. Dies bestätigt unter anderem Liz Hooper, Marketing Director bei Steribar Ltd. Ihr Fazit: „Durch die LASYS meets Central Europe konnten wir einige interessante Kontakte knüpfen, die unsere Anreise aus UK wert sind. Wir freuen uns über die positive Resonanz zu unserem 2D DataMatrix Reader und die angebahnten Geschäftsbeziehungen, die es jetzt weiterzuentwickeln gilt. Uns und unsere Produkte im Rahmen dieser Veranstaltung in der Slowakei zu präsentieren, war für uns die richtige Entscheidung.“

Auch Jürgen Knie, Geschäftsführer bei Manz Slovakia, ist vom Konzept überzeugt: „Die LASYS meets Central Europe ist die Auftaktveranstaltung, um Westeuropäische und Mitteleuropäische Unternehmen, Institute und Universitäten zu dieser Thematik zusammenzubringen. Diese Zusammenarbeit gilt es auszubauen, der erste Schritt ist gemacht.“

Francois Reuter, Sales Engineer bei Precitec, freut sich insbesondere über: „Eine sinnvolle Veranstaltung mit genau den richtigen Ansprechpartnern für diese Technologie. Wenn man in der Slowakei ein Partner in der Laserbranche sein will, muss man hier dabei gewesen sein.“.

Michael Fritz, Branchenmanagement Automobil bei Trumpf Laser- und Systemtechnik, ergänzt: „Die LASYS war hier in der Slowakei zur richtigen Zeit, wir hatten gute Kontakte und interessante Gespräche. Man spürt die Aufbruchsstimmung. Wir sind das nächste Mal gerne wieder mit dabei.“

„Aufgrund der erfolgreichen Premiere werden wir 2018 erneut eine „LASYS meets Central Europe “ in der Slowakei ausrichten“, kündigt Dr. Guido Glania, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der AHK Slowakei, an. Zuvor geht es jedoch für das LASYS-Team mit der „LASYS meets France“ vom 12. bis 14. September 2017 auf die Espace Laser in Straßburg.

Über die LASYS:
Die LASYS fokussiert sich als einzige internationale Fachmesse konsequent auf Systemlösungen für die Laser-Materialbearbeitung. Seit dem Messestart im Jahr 2008 hat sie sich erfolgreich als Anwenderplattform für neueste Lasersysteme, -anlagen und -verfahren etabliert. Branchen- und materialübergreifend spricht die LASYS insbesondere Entscheidungsträger aus der internationalen Industrie an.
Mit der Veranstaltungsreihe „LASYS meets ...“ stärkt sie das Thema Lasertechnologie in relevanten Zielmärkten. Wachstumsorientierte Hersteller können hier ihr Angebot auf internationalen Fachveranstaltungen präsentieren. Bei Messebeteiligungen und Summits profitieren Partner von internationalen Kontakten sowie Netzwerken und können neue Märkte erschließen.
Weitere Informationen unter www.lasys-meets.com
Twitter: www.twitter.com/Lasys_TradeFair

Ihre Redaktionskontakte:
Landesmesse Stuttgart GmbH
Cornelia Bonow
Messepiazza 1
70629 Stuttgart
Telefon: +49 711 18560-2136
Fax: +49 711 18560 2460
E-Mail: Cornelia.Bonow@messe-stuttgart.de

good news! GmbH
Bianka Boock
Kolberger Str. 36 23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-21
Fax: +49 451 88199-29
E-Mail: bianka@goodnews.de

Zurück