von Bianka Boock

Cocq scannt für bauwelt

bauwelt Delmes Heitmann

Reinbek. Die zur ANS-Unternehmensgruppe gehörende Cocq Datendienst GmbH hat von der bauwelt Delmes Heitmann, ein führender Anbieter im Hamburger Baustoffhandel, den Auftrag zur Digitalisierung von Rechnungen, Lieferscheinen und anderen Geschäftsunterlagen erhalten. bauwelt ist mit sechs Standorten in Norddeutschland vertreten und gehört zur Hagebau-Gruppe. Seit Mai 2016 scannt Cocq für bauwelt monatlich rund 6.500 Eingangsrechnungen. Diese treffen an den verschiedenen Niederlassungen ein, werden in der Unternehmenszentrale in Seevetal gebucht und erhalten im Anschluss einen Barcode. Alle zwei Tage holt ein Kurier die Rechnungen ab und überbringt sie dem Dienstleister. Cocq digitalisiert die Belege und stellt sie dem Unternehmen als Multi-Tiff taggleich per FTP-Server zur Verfügung.

Neben den Rechnungen verarbeitet Cocq für den Baustoffhändler zusätzlich rund 25.000 Lieferscheine im Monat. Sie sind bereits mit einem Barcode versehen, werden an Cocq übermittelt und noch am selben Tag als digitales Pendant wieder zurückgespielt. Über den Barcode verknüpft das Unternehmen die Lieferscheine mit dem Vorgang in seinem ERP-System.

Bislang hatte bauwelt solche Belege intern selbst digitalisiert. Das dafür eingesetzte Personal lässt sich nun anderweitig einsetzen. Deutlich sind durch die Vergabe an einen professionellen Outsourcing-Partner außerdem Geschwindigkeit sowie Verarbeitungsqualität bei der Digitalisierung gestiegen. Den Prozess will der Baustoffhändler daher auf weitere Belegtypen ausweiten. Auch über eine frühe Archivierung von Rechnungen und damit die vollumfängliche Nutzung eines elektronischen Rechnungsprüfungsprozesses wird nachgedacht.

Das Unternehmen:
Die Cocq Datendienst GmbH aus Hamburg-Bergedorf unterstützt ihre Kunden auf dem Weg zu schnellen und effizienten Geschäftsprozessen. Als Business Process Outsourcing-Dienstleister bietet Cocq Datendienst das komplette Spektrum von IT-Dienstleistungen rund um Digitalisierung und Dokumentenmanagement. Das Hamburger Traditionsunternehmen wurde 1967 in Bergedorf von Carl Rainer Cocq gegründet. Damit ist Cocq ein wahrer Pionier der EDV-gestützten Datenverarbeitung und im Bereich Großrechner. Heute beschäftigt Cocq über 100 Mitarbeiter/innen am Standort Bergedorf und zählt namhafte deutsche und internationale Unternehmen zu seinen Kunden, darunter die Deutsche Bahn AG, die Firma Tesa, den niederländischen Hersteller von Lithographiesystemen ASML u.v.m. Das Dienstleistungsspektrum reicht vom Scannen beliebiger Papierdokumente und der automatisierten Beleglesung über die gezielte Extraktion und Aufbereitung von Daten bis zu deren Hosting im eigenen Online Archiv. Dabei integriert Cocq Datendienst seine Dienstleistungen eng in die Systeme und Prozesse der Kunden. Seit 2010 ist die Cocq Datendienst GmbH Teil der ANS-Unternehmensgruppe, zu der daneben die Active Network Systems GmbH und die Active Network Sea Systems GmbH gehören. Im Verbund können diese drei Unternehmen ihren Kunden ein außergewöhnlich breites Dienstleistungsportfolio in den Bereichen Systemintegration, Digitalisierung und Prozessoptimierung, Netzwerke und maritime IT-Lösungen aus einer Hand bieten.

Ihre Redaktionskontakte:
ANS Active Network Solutions GmbH
Dennis Jahnhofen
Senefelder Ring 51
D-21465 Reinbek
Tel.: +49 40 369 850-11
E-Mail: info@ans-solutions.de

Cocq Datendienst GmbH
Ruselerweg 19
21033 Hamburg
Martin Echt, Betriebsleiter
Tel.: +49 (0)40 725 609 - 0
Fax: +49 (0)40 721 55 99
Mail: martin.echt@cocq.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Telefon: 0451 88199-12
Telefax: 0451 88199-29
nicole@goodnews.de

Zurück