von Nicole Gauger

Across Systems veröffentlicht White Paper für die Medizintechnik

Karlsbad. Across Systems hat auf seiner Webseite ein aktuelles White Paper zum Thema Auswirkungen behördlicher Regulierungen auf die Dokumentation in der Medizintechnik veröffentlicht. Darin werden die Änderungen der neuen Medizinprodukteverordnung zusammengefasst und es wird dargelegt, wie Unternehmen ihre Abläufe auf die künftigen Regularien abstimmen können.

Medizintechnikunternehmen sind global aufgestellt und vermarkten ihre Produkte international. Gleichzeitig sind in kaum einer anderen Branche die Regularien für die Erstellung produktbegleitender Informationen sowie deren Übersetzung derart umfangreich und restriktiv. Eine neue Medizinprodukterichtlinie (MDD) der EU, die derzeit in der finalen Abstimmung ist, schreibt explizit die Mehrsprachigkeit und Verständlichkeit von Dokumentationen vor. „Gerade in der Medizintechnik haben Regularien starke Auswirkungen auf die multilinguale Dokumentation, sodass es sinnvoll ist, sich mit den eigenen Dokumentations- und Übersetzungsprozessen auseinanderzusetzen und Optimierungspotenziale aufzudecken“, erläutert Dr. Frank Reininghaus, der bei Across Systems für die Betreuung von Kunden aus der Life-Science-Branche verantwortlich ist.

Das White Paper von Across fasst die Änderungen zusammen und stellt dar, wie Unternehmen ihre Abläufe auf die künftigen Regularien abstimmen können. Das White Paper steht zum kostenlosen Download unter http://www.across.net/de/across-fuer-pharma-life-science.aspx zur Verfügung.

Leserkontakt Across:
Phone: +49 7248 925-425
info@across.net

Über die Across Systems GmbH:
Across mit deutschem Hauptsitz in Karlsbad (bei Karlsruhe) und einer US-amerikanischen Niederlassung in Glendale (bei Los Angeles) ist Hersteller des Across Language Server, einer marktführenden Softwareplattform für alle Sprachressourcen und Übersetzungsprozesse im Unternehmen. Durch den Einsatz von Across können bei höherer Übersetzungsqualität und mehr Transparenz der Aufwand und somit die Prozesskosten innerhalb kürzester Zeit reduziert werden.
Der Language Server kann konform mit der DIN EN 15038:2006 für Übersetzungsdienstleistungen aufgesetzt werden. Die Across Systems GmbH ist zertifizierter Partner von Microsoft, wodurch die erfolgreiche Einführung der Microsoft-Technologien gewährleistet ist. Dank eines Software Development Kits (SDK) ist die Integration von Across in IT-Umgebungen problemlos möglich. Unterstützung hierfür bieten die Abteilung Business Services & Support  bei Across und namhafte Systemintegratoren und Technologiepartner.
Im Rahmen der Produktentwicklung kooperiert Across mit internationalen Universitäten und Hochschulen. Auch mit namhaften Technologieunternehmen und Sprachdienstleistern setzt der Softwarehersteller seit Jahren auf partnerschaftliche Zusammenarbeit.
Kunden von Across sind (Auszug): 1&1 Internet AG, Allianz Versicherungs AG, HypoVereinsbank, Miele, SMA Solar Technology AG, ThyssenKrupp u. v. m.
Alle Informationen über die Across Systems GmbH finden Sie unter http://www.across.net.

Ihre Redaktionskontakte:
Across Systems GmbH
Anja Bergemann
Phone: +49 7248 925-412
Fax: +49 7248 925-444
abergemann@across.net
http://www.across.net

good news! GmbH
Nicole Körber
Phone: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
across@goodnews.de
http://www.goodnews.de

Zurück